Aus dem Leben einer Mitt-Dreißigerin

Aus dem Leben einer Mitt-Dreißigerin




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/wandelnde-katastrophe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Singlebörsendates - Überraschung!

Mein negativstes Erlebnis bei einem Date hatte ich mit einem Typen, den ich bei Friendscout kennen gelernt hatte. Friendscout scheint sowieso eine reine Abschlepp- und Affären-Seite zu sein. Kaum ein Mann scheint hier was anderes zu suchen als eine schnelle Nummer.

Eines Tages meldet sich also dieser Mann bei mir. Sein Profilbild war der Hammer und was er so über sich schrieb klang auch sehr ansprechend und alles andere als oberflächlich. Also schrieb ich zurück. Wir schrieben eine Weile hin und her und telefonierten einige Male. Dann lud er mich zu sich nach Hause ein. Ein wenig mulmig war mir ja schon. Immerhin hatte ich vorher immer nur Dates an neutralen, gut besuchten Orten gehabt. Aber er klang nett und so fuhr ich zu ihm.

Ich kam an, klingelte an der Tür und ein völlig Fremder öffnete die Tür. Die Stimme, die ich vom Telefonieren kannte, rief mir fröhlich aus dem Mund des Mannes entgegen: Überraschung! Da stand ein kleiner, dicker Mann ohne Haare vor mir, auch deutlich älter, als im Profil angegeben und dachte tatsächlich, ich würde ihm ins Haus folgen.
Ich war völlig sprachlos. Er erklärte sofort, dass er ja nicht sein eigenes Foto für's Profil nehmen könnte, denn da hätte er ja keine Chance bei einer Frau. Ich fand meine Sprache wieder, sagte ihm, was ich von so einer miesen Tour hielt und mir entfuhr ein "Arschlosch". Ich drehte mich zügig um, stürmte zu meinem Auto und ergriff die Flucht.

Erstaunlicherweise hielt ihn das nicht davon ab, mich weiterhin mit Nachrichten zu bombadieren...

Ich fand das einfach nur unverschämt. Mittlerweile meldet er sich zum Glück nicht mehr bei mir...

20.1.13 19:01


Werbung


Singlebörsen-Beziehungen: G. und ich

Im letzten Jahr hatte ich mich bei ettlichen Singlebörsen angemeldet. Mit einigen Männer, die ich dort kennengelernt habe, hab ich mich auch getroffen, mit einigen nur ein Mal, mit anderen hatte ich sogar kurze Beziehungen, falls man bei einer Dauer von ein paar Wochen überhaupt schon von Beziehung sprechen kann.


G. lernte ich bei parship kennen. Er wohnt etwa 100 km von mir entfernt. Wir trafen uns in einer Stadt, die ungefähr auf halber Strecke liegt.
Ich kam mit dem Auto, er mit dem Zug. Wir gingen Essen, wir knutschten und ich nahm ihn mit nach Hause. Kein Sex beim ersten Date hatte ich mir vorgenommen. Schließlich wollte ich nicht den Eindruck vermitteln, dass ich leicht zu haben bin oder noch schlimmer, dass ich es bitter nötig habe. Doch je später der Abend, desto mehr vergaß ich meine guten Vorsätze. Irgendwann warf ich sie dann komplett über Bord und wir hatten Sex. War nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Am nächsten Tag fuhr ich ihn zum Bahnhof. Danach telefonierten wir täglich. Wir trafen uns zwei Wochen später wieder bei mir und es folgten wieder drei Wochen, in denen wir nur telefonierten. Insgesamt also  fünf Wochen, in denen wir uns nur zwei Mal trafen. Keine Beziehung, die wirklich eine gute Basis hatte. Also beendeten wir das Ganze...
17.1.13 19:52


D. und ich - Wie alles begann

Im April 2011 trennte ich mich von meinem letzten Freund, ach was, ich warf ihn in hohem Bogen raus! Ein absolut eifersüchtiger Stalker. Danach hatte ich die Nase erstmal voll von Beziehungen und genoss mein Single-Dasein.

Aus Neugier meldete ich mich irgendwann bei verschiedenen Singlebörsen an, mit dem Ergebnis, dass ich viele Dates hatte, jede Menge Sex (guten und schlechten), viel Spaß, aber auch jede Menge schlechter Erfahrungen.

Meine beste Freundin (ebenfalls Single) lernte im Sommer 2012 einen Kabarettisten kennen, als sie per Mitfahrgelegenheit von Berlin nach Hause fuhr. Schon damals erzählte sie mir, wie ähnlich mir dieser Mann wäre und dass er der perfekte Mann für mich wäre.

Anfang November schleppte sie mich zu einem seiner Auftritte. An dem Tag wurde mir vormittags mein Geldbeutel gestohlen, dem entsprechend gut gelaunt ging ich mit.

Aber: D. war so lustig, ich musste sogar auf die Bühne und der Abend war einfach nur toll.

Meine beste Freundin beschloss daraufhin, dass sie es nun nicht mehr länger  mit ansehen könne, wie ich mich mit wildfremden Kerlen aus irgendwelchen Singlebörsen treffe. Sie wollte mich mit D. verkuppeln.

Das sch
rieb sie sowohl mir, als auch ihm zwei Tage nach seinem Auftritt. Mittlerweile war ich mit D. auch schon über facebook befreundet und wir schrieben uns, da wir beide ziemlich neugierig waren, was meine beste Freundin da mit uns vorhatte.

Eine Woche später traf
en wir uns zum Essen, ein toller Abend und wir verliebten uns sofort.


Da wir jedoch beide zur komplizierten Sorte Menschen gehören, ist es ziemlich turbulent weiter gegangen. Beide wissen wir zur Zeit nicht genau, wo wir stehen. Aber ich habe Hoffnung, denn ich bin nach wie vor in ihn verliebt und er in mich...

Ich werde euch berichten...



16.1.13 14:30


Mein Date mit D.

Nachdem ich D. ja am Freitag schon kurz getroffen hatte, haben wir uns am Sonntag wieder gesehen. Wir haben geredet und hatten außerdem jede Menge körperlichen Spaß, letzteres ging eindeutig von mir aus. Ihm ging es bei dem Treffen also nicht nur um Sex...

Mir wurde außerdem klar, wie sehr er in mich verliebt ist und wie sehr ich in ihn verliebt bin.

Trotzdem bleibt es irgendwie kompliziert. Woran das liegt, kann ich noch nicht mal genau sagen.

Bin gespannt, wie's weiter geht. Werde euch berichten...

15.1.13 20:36


Der Sinn des Lebens

Habe heute nach dem Sinn des Lebens gesucht...
Habe Kekse gefunden...
Hatte mir die Antwort spektakulärer vorgestellt...
15.1.13 18:57


Date!

Ich habe heute ein Date mit D.! Bin ein wenig aufgeregt, will aber versuchen trotzdem locker und gelassen zu bleiben. Ich muss mich jetzt allerdings fertig machen. Werde morgen berichten, wie es gelaufen ist...
13.1.13 17:16


D. und ich

Habe D. gestern nach 4 Wochen wieder getroffen. D. ist der Mann, in den ich verliebt bin und der wohl offensichtlich in mich verliebt ist. Leider ist es trotzdem kompliziert. Vor 4 Wochen hat sich D. von mir getrennt. Danach meldete er sich regelmäßig, vor allem vielleicht,  weil ich ihm auch zu verstehen gab, dass ich mich ihm gegenüber davor nicht so verhalten hatte, wie ich es gern getan hätte, wenn ich nicht so viel Angst vor dem Verletztwerden gehabt hätte. Gestern dann ein Treffen. Ist super gelaufen. Ich habe Hoffnung, bin aber weiterhin vorsichtig...

12.1.13 22:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung